Teams

Aus den Regionen Süd, Ost, West und Nord treffen sich die acht besten U17 Kleinfeld Mannschaften zur Endrunde in Donauwörth.

Süd

Nach 2017 und 2018 startet das Team um Coach Sedelmeier und Roger heuer erneut bei der Deutschen Meisterschaft.

2017 gewann die Mannschaft damals noch als U15 die Deutsche Meisterschaft in Donauwörth.

2018 qualifizierte sie sich in der U17 Altersklasse für die Endrunde in Mellensee und holten sich dort erneut den Meitstertitel.

2019 dürfen die U17 Donau Floorballer als frischgebackener süddeutscher U17 Meister erneut in Donauwörth vor heimischer Kulisse die Endrunden bestreiten.

„Süddeutscher Vizemeister auf dem Kleinfeld.
Der Fokus lag die Saison über komplett auf dem Großfeld, sodass wir die Aufgabe der Kleinfeld-DM schnell annehmen wollen. Eine bestimmte Platzierung haben wir uns nicht zum Ziel gesetzt, sondern
wir schauen, wohin uns unsere mannschaftliche Geschlossenheit und unser Kaufering-Spirit tragen.“

Nachdem man die letzten Jahre an einer Qualifikation zur DM stets knapp vorbeigeschrammt war, dürfen sich die Grizzlies 2019 zum ersten Mal auf bundesweiter Ebene bewähren. Durch einen ungefährdeten dritten Platz in der süddeutschen Kleinfeldliga neben den beiden Schwergewichten aus Kaufering und Ingolstadt zieht die Rumpftruppe des SV Haunwöhr dieses Jahr in die Endrunde ein und möchte dabei ihren Verein bestmöglich repräsentieren. Das Team freut sich auf die erste Deutsche Meisterschaft in der Altersklasse U17 mit dem klaren Ziel, den Favoriten das Leben so schwer wie möglich zu machen! 😉

Nord

Die Jungs aus Tettenbüll im hohen Norden konnten sich dieses Jahr in einer kurzen Quali souverän gegen Wellingsbüttel durchsetzen und erneut für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Die Seabulls eine Spielgemeinschaft zwischen den Tetenbulls und den Seahawks vom Gettorfer TV holten sich bereits das fünfte Mal in Folge im Norden den Landesmeistertitel der U17 auf dem Großfeld und das dritte Mal in Folge auf dem Kleinfeld. Ihr größter Erfolg war letztes Jahr den Deutschen U17 Großfeld Meistertitel in heimischer Halle zu feiern.

Ost

Ein Ball – ein Team – eine Leidenschaft
Das Team aus der Muldenstadt Döbeln, unter Leitung von Hendrik Tzschoppe und Daniel Bachmann, ist enorm stolz an der Deutschen Meisterschaft teilzunehmen. Zu Beginn der Saison mussten sie aufgrund von Umstrukturierungen im Verein auf das Kleinfeld wechseln und an die PlayOffs wagten sie nicht einmal zu denken. Die Trainer und das neue Team mussten sich finden, denn viele Spieler standen diese Saison das erste Mal im Wettkampfbetrieb auf dem Feld. Die Zielsetzung zu Beginn der Saison lautete das Gelernte aus dem Training im Spiel umzusetzen und aus den Begegnungen zu lernen. Nachdem sie aber nach den ersten beiden Spieltagen nur ein Spiel verloren hatten und auf dem ersten Tabellenplatz standen, rückte das Team näher zusammen und nach zwei weiteren Siegen wurde das Saisonziel korrigiert und sie richteten erfolgreich die PlayOffs im eigenen Wohnzimmer aus. Bei diesen konnten sie die Saisonleistung bestätigen und holten sich den Vizetitel. Seit nun einer gefühlten Ewigkeit wird endlich wieder ein Team des UHC Döbeln 06 an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen.

West

„Wir haben uns als Sieger der West-Qualifikation recht souverän für die DM qualifiziert. Unser Ziel ist dementsprechend auf jeden Fall das Halbfinale zu erreichen und um den Titel mitzuspielen. Wir haben dabei mit dem Heimteam in unserer Gruppe ein sehr schweres Programm, haben aber schon oft genug gezeigt, dass mit uns immer zu rechnen ist.“

Die Dümptener Füchse zur anstehenden DM:
„Unser Team freut sich über die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft. Dort werden wir wie gewohnt mit Leidenschaft und Kampfeswillen bis zur letzten Sekunde spielen. Ziel ist es das große Potential unserer U17 in jedem Spiel abzurufen, um ein gutes Ergebnis zu erreichen. Wir schauen von Spiel zu Spiel und sind daher voller Vorfreude auf die Deutsche Meisterschaft.“